Rentabel
Regional
Nachhaltig

NEUE BETEILIGUNG AN DER TESSAREK SECURITY SYSTEMS GMBH!

Der in Braunschweig ansässige Spezialist für Objektschutz, Hochsicherheitstechnik und Steuerungsbau wurde im Januar 2000 durch Herrn Dirk Tessarek als Tessarek Elektrotechnik gegründet.

Über die vergangenen 20 Jahre hinweg hat sich das Unternehmen zum spezialisierten Dienstleister für die Planung, Durchführung und Erstellung komplexer Sicherungssysteme entwickelt. Zu dem Leistungsportfolio zählen u.a. Schrankenanlagen, Schiebetoranlagen, Drehflügeltoranlagen, Vereinzelungsanlagen, Sperrpolleranlagen sowie die gesamte Steuerungstechnik. Neben namhaften Auftraggebern aus der Privatwirtschaft gehören Behörden, Institutionen, Kraftwerksbetreiber, militärische Einrichtungen, Justizvollzugsanstalten, Botschaften, u.a. zu den Stammkunden.

Aufgrund der langelangen Erfahrungen im Steuerungsbau für Objektschutzanlagen verfügt das Unternehmen ebenfalls über fundierte Kenntnisse im Bereich Elektroinstallation, Automatisierung und Steuerungsbau für den Vorrichtungs- und Maschinenbau. In diesem Leistungsbereich ergeben sich interessante Synergien und gemeinsame Wachstumspotentiale mit anderen Gesellschaften der realkapital Mittelstand-Gruppe.

Die Beteiligung der realkapital Mittelstand KGaA erfolgt zur frühzeitigen Regelung der Unternehmensnachfolge. Der operative Nachfolger ist bereits im Unternehmen vorhanden und wird sukzessive die Verantwortung übernehmen.

Im Zuge der Unternehmenstransaktion wird die Tessarek Elektrotechnik durch einen Formwechsel in die Tessarek Security Systems GmbH umgewandelt.

Herr Tessarek wird in der Gesellschaft zunächst als Geschäftsführer und später als Berater für den geplanten nationalen und internationalen Geschäftsausbau weiter tätig bleiben.

Für die realkapital Mittelstand KGaA stellt die Beteiligung einen weiteren Betrag zur Diversifikation des Beteiligungsportfolios dar. Der Bereich Sicherheitstechnik / Objektschutz ist zudem ein Wachstumsmarkt, so dass für die Tessarek Security Systems GmbH in den kommenden Jahren der Geschäftsausbau strategisch im Vordergrund stehen wird.

Zurück